Wir verwenden für die Gestaltung der Webseite nur die dafür unbedingt notwendigen Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Forschung, Entwicklung, Dokumentation und Training

Zuverlässigkeitsforschung in komplexen Systemen

Komplexe Systeme und der Umgang mit deren Zuverlässigkeit ist deswegen oft schwierig, da die technische Ausbildung in vielen Fällen darauf abzielt, einfache logische Schlüsse zu ziehen und naheliegende Ursache-Wirkungs-Beziehungen zu definieren.

Vernetzte Zusammenhänge offener Systeme und deren Teilsysteme und deren Zuverlässigkeiten sind vor allem im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens zunehmend von Bedeutung.

diam-consult arbeitet in diesem Feld als Erforscher der zuverlässigkeitsrelevanten Systemparameter und deren Zusammenhänge in komplexen Systemen. Die Ergebnisse werden u.a. in einschlägigen Schulungen, Seminaren und Publikationen bekannt gemacht.

 

Entwicklung von Zuverlässigkeitstests 

Für viele derzeit am Markt befindliche Pro­dukte und Prozesse existieren aussagekräftige Test­prozeduren in deren Rahmen die ge­wünschten Funktionen auch experimentell verifiziert wer­den können. In wenigen Fällen existieren dafür auch technische Standards.

Für neue Produkte, insbesondere für dieje­nigen, die mit Hilfe neuer Technologien, Werkstoffen und Verfahren hergestellt wer­den (z.B. Mikrosystemtechnik, Nanotechnik) müs­sen diese Zuverlässigkeits­tests in Form von Berechnungs- und Testverfahren (z.B. accelle­rated stress tests) entwickelt und vali­diert werden.

Die produkt- oder prozessspezifische Verfüg­barkeit derartiger Verfahren wird einer der bestimmenden Parameter für die wirtschaftliche Umsetzung neuer Techno­lo­gien. Sie sind wertvolle Hilfestellung sowohl in der Früh­phase eines Entwicklungsvorganges, bei der Abschätzung der Gesamtprojekt­kosten und auchim Produktionsprozess.

Darüber hinaus bilden die Ergebnisse der ent­sprechenden Testverfahren die für die Kon­formitätsbewertung nach den einschlägi­gen Richtlinien der Europäischen Union not­wen­digen technischen Grundlagen.

diam-consultentwickelt, validiert und zertifiziert diese Verfahren auf Basis der gültigen EU-Richtlinien sowie der anerkannten Regeln der Technik kunden-, verfahrens- und produkt­spezifisch. 

 

Dokumentation und Training

Vernetztes Denken über Ursachen-Wirkungs-Beziehungen hinaus bildet derzeit keinen Hauptbestandteil der tech­nischen Ausbildung in Europa.

Diese Fähigkeit ist jedoch eine wesentliche Voraus­setzung für die Beschäftigung mit der Zu­ver­lässigkeit, der In­standhaltung und dem Risiko technischer Pro­zesse und Systeme. Insbeson­dere dann, wenn sie unter dem Kriterium „Nachhaltigkeit“ be­trachtet werden sollen.

diam-consult bietet Einzelberatung und Workshops zum Thema Zuverlässigkeit, Instandhaltbar­keit und Risiko­management komplexer Systeme.

Webdesign von inconcepts marketing & media | CMS von webanwendungen.at